Terminmanagement | Drucken |

Wir haben Änderungen eingeführt, die für akut Erkrankte die Wartezeit reduzieren und Ihnen die Möglichkeit einer Terminbuchung noch am selben Tag einräumen sollen. Denn eigentlich möchte niemand mit einer Magen-Darm-Grippe stundenlang im Wartezimmer verbringen.

Über 50% unserer Patienten kommen unangemeldet in die Praxis, die Schwankungsbreite ist groß. Somit zählt das Terminmanagement einer Hausarztpraxis zu den kompliziertesten aller ärztlichen Fachgruppen.

Wie bisher auch können Termine telefonisch bei dem jeweiligen Arzt vereinbart werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass Termine für Routineuntersuchungen und Vorsorgen einige Wochen in der Zukunft liegen können. Nur durch die Streuung von Routineterminen bleibt Zeit für akut Erkrankte.

Auch auf unserer Homepage www.kluetpraxis.de können Sie außerhalb der Urlaubszeiten weiterhin Termine buchen.

Ihr Wunsch: Kürzere Wartezeiten bei akuten Erkrankungen!

Zukünftig bieten wir jeden Tag eine große Anzahl von Kurzterminen an. Sie richten sich vor allem an Patienten, die akut erkrankt sind und noch am gleichen Tag eine ärztliche Behandlung benötigen. In diesen „5-Minuten-Terminen“  können sich die Ärzte daher auch nur um das eine akute Anliegen kümmern! Diese Termine sind nur am selben Tag buchbar!

Auch wenn Sie unangemeldet in die Praxis kommen, werden wir Ihnen einen solchen Kurztermin zuweisen. Auf diese Weise können Sie die Wartezeit besser abschätzen. Notfälle werden unverzüglich behandelt.

Ihr Wunsch: Arztwahl!

Unverändert findet bei Terminvereinbarung grundsätzlich eine Arztzuordnung statt! Auch für Akutpatienten ermöglichen wir eine Arztzuordnung, so lange entsprechende Kurztermine beim gewünschten Arzt verfügbar sind.

Also: Ein Anruf lohnt sich! Und besonders bei akuten Erkrankungen! Wir sind bemüht, das Telefon insbesondere vormittags doppelt zu besetzen, um eine optimale Erreichbarkeit zu gewährleisten.

Wir hoffen, Ihren Wünschen damit zu entsprechen!

Autor: Dr. Raffael Boragk


zurück

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 04. Februar 2016 um 09:27 Uhr
 
 

Ärzte ohne Grenzen