Check-up 35 | Drucken |

Die Gesundheitsuntersuchung (Check-up 35) ist eine wirksame vorbeugende Maßnahme zur Früherkennung schwerwiegender Krankheiten. Sie kann ab dem Alter von 35 Jahren alle zwei Jahre zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen durchgeführt werden.

Zur Gesundheitsuntersuchung gehören die Erhebung der Eigen- und Familienanamnese, eine Ganzkörperuntersuchung, eine Blutentnahme mit Untersuchung auf Cholesterin und Blutzucker, ein Harnstreifentest auf Eiweiß, Glucose, rote und weiße Blutkörperchen sowie Nitrit, und die daraus resultierenden Empfehlungen.

Der Check-up 35 kann bei uns mit dem Hautkrebsscreening kombiniert werden, das ebenfalls von den gesetzlichen Krankenkassen getragen wird.

In vielen Fällen ist es sinnvoll, die Gesundheitsuntersuchung um Laborleistungen oder zum Beispiel auch ein EKG zu ergänzen. Diese erweiterten Vorsorgeleistungen müssen wir den Patienten nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung stellen. Besonders wichtig: wir bieten Ihnen nur ergänzende Leistungen an, die aus unserer Sicht für Sie sinnvoll sind. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an und informieren sich über den in der Praxis ausliegenden Flyer zum Check-up 35.

Autor: Dr. Raffael Boragk

zurück


Foto: fotolia (c) Benny Weber


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 27. März 2014 um 09:44 Uhr
 
 

Ärzte ohne Grenzen