Laborleistungen | Drucken |

LaborleistungenIm Rahmen der Diagnostik oder auch als Erweiterung der Vorsorgeuntersuchungen können verschiedenste Blutuntersuchungen durchgeführt werden.
Die entnommenen Blutproben werden gegen Mittag vom Laborfahrdienst in der Praxis abgeholt und im Labor in der Falkestrasse untersucht. Die Ergebnisse liegen in der Regel am nächsten Tag vor. Bei sehr dringenden Anfragen können auch am selben Tag Laborergebnisse abgefragt werden. Einige Untersuchungen dauern allein aufgrund der Methode der Laboruntersuchung länger, sodass das Ergebnis einige Tage dauern kann.


Einige wichtige Untersuchungen können direkt in der Praxis erfolgen. Dies sind z.B.

der Troponin-Test, ein Schnelltest auf Herzinfarkt,

der Strep-A-Test, eine Untersuchung auf bestimmte Bakterien bei Mandelentzündung,

der D-Dimer-Test zum Ausschluss von Thrombose oder Lungenembolie,

die Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG) als sensibler Parameter bei Entzündungen, rheumatischen oder Tumorerkrankungen,

die Urin-Stix-Untersuchung auf rote und weiße Blutkörperchen, Nitrit und andere Urinbestandteile, die im Bedarfsfall durch die mikroskopische Untersuchung eines Urin-Sedimentes ergänzt wird,

und die Blutzuckeruntersuchung aus kapillärem Blut, d.h. aus einem Tropfen Blut aus dem Ohrläppchen oder der Fingerbeere.

Dieses Präsenzlabor benötigen wir vor allem, um täglich schnelle Entscheidungen treffen zu können in der Abklärung schwerwiegender Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Lungenembolie und uns für oder gegen eine antibiotische Therapie zum Beispiel bei Halsentzündungen oder Blasenentzündungen zu entscheiden.

Autor: Dr. Christine Boragk

zurück



Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 12. Mai 2011 um 09:48 Uhr
 
 

Ärzte ohne Grenzen