Sportmedizin | Drucken |

Herr Dr. Boragk führt die Zusatzbezeichnung Arzt für Sportmedizin und ist Mitglied des Sportärzteverbandes Niedersachsen. 
Die Sportmedizin befasst sich schwerpunktmäßig mit internistischen und orthopädischen Aspekten von Sporttreibenden und den körperlichen Folgen sportlicher Belastungen. Aber auch die positiven präventiven, also vorbeugenden Effekte körperlichen Trainings sind ein wesentlicher Bereich der Sportmedizin.

Für chronische Erkrankungen wie koronare Herzerkrankung oder obstruktive Lungenerkrankung, Diabetes mellitus oder Bluthochdruck ist bekannt, dass eine wohldosierte sportliche Betätigung den Krankheitsverlauf und die Langzeitprognose günstig beeinflusst.

Ebenso wichtig ist es bei chronisch degenerativem Rückenleiden, Bandscheibenvorfällen oder Belastungssyndromen an den Extremitäten, sich bezüglich der geeigneten sportlichen Betätigung gut beraten zu lassen. Es gibt vielfältige Angebote in Hameln und Umgebung zum Thema Präventions- oder Rehasport. Wir beraten Sie gern!

Die sportärztliche Untersuchung hat außerdem einen ganz wesentlichen Stellenwert, um gesundheitliche Risiken von aktiven Sportlern abzuwenden. Jeder, der regelmäßig aktiv Sport oder gar Leistungssport betreibt, sollte sich regelmässig sportärztlich mit besonderem Augenmerk auf die ausgeübte Sportart untersuchen lassen.

Wir führen sportärztliche Untersuchungen in unserer Praxis nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention, DGSP durch. Eine Besonderheit stellt in diesem Zusammenhang die Tauchtauglichkeitsuntersuchung dar, die von den meisten international anerkannten Tauchbasen eingefordert wird.

Die Untersuchung umfaßt immer eine Ganzkörperuntersuchung sowie ausführliche Beratung. In einigen Fällen kann auch ein Ruhe-EKG, Belastungs-EKG oder eine Lungenfunktionsprüfung notwendig sein.

Der von uns verwendete "Eingangsfragebogen für Sporttreibende" (Risikocheck) und der "Fragebogen für den Sportler" (Leistungssport) stehen unter "Service/Sportärztliche Untersuchung" auf www.dgsp.de zum Download bereit. Es ist sehr hilfreich, wenn Sie den Fragebogen bereits ausgefüllt mit in unsere Praxis bringen.

Sportärztliche Untersuchungen sind in der Regel keine Kassenleistung und werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

Autor: Dr. Raffael Boragk

zurück


Bild: fotolia (c) Brocreative


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 12. Mai 2011 um 09:49 Uhr
 
 

Ärzte ohne Grenzen